Ausflug vom 26. August 2023

Bericht: Jörg Pawlik

Ausflug – das war schon länger kein Thema bei der Männerriege. Unter anderem lies es ja auch die Corona -Situation nicht zu. Nun hatten wir uns wieder einmal entschieden einen solchen mit Partnerinnen zu organisieren.

Dieser führte uns nach Küssnacht am Rigi in den Kanton Schwyz.
14 gut gelaunte Kollegen mit Partnerinnen trafen sich am Samstagmorgen beim Bahnhof Luzern um 08:55. Alle kamen pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt und so fuhren wir dann um 09:07 mit dem Zug Richtung Küssnacht. Weil das Wetter an diesem Tag nicht mehr ganztätig mit Sonnenschein und heissen Temperaturen über 30 ° angesagt waren, mussten wir das Programm spontan den Umständen anpassen.
So kam es, dass in Meggen Martin als 15. Teilnehmer zu uns stiess. Er wollte eigentlich direkt mit dem Velo zum Treffpunkt in Küssnacht kommen, aber eben das Wetter !

Nach einer kurzen Fahrt mit dem Voralpen-Express von Luzern nach Küssnacht und einem ebenso kleinen Spaziergang waren wir pünktlich bei unserem Tages-High-Light, der Küfferei Suppiger angelangt.

Der Chef persönlich hatte uns in seiner Führung das Handwerk des Küffers in einer beeindruckender Art und Weise näher gebracht. Alle waren voll in seinen Bann gezogen worden. Am Schluss gabs dann auch einen kräftigen Applaus.

Ganz Schluss war dann eben doch noch nicht. Anschliesend gab es einen tollen Apéro mit allem was das Herz begehrte. ( Siehe Fotos )

Eigentlich wäre nach der Besichtigung der Küfferei Suppiger eine kleine Wanderung via Hohle Gasse und Höhenweg zurück nach Küssnacht angesagt gewesen. Leider verdunkelte sich der Himmel zu diesem Zeitpunkt sehr schnell, und der Regen war nur eine Frage der Zeit. Also hatten wir entschieden direkt zu unserem Restaurant zu gehen.
Mit gut bürgerlichen Menüs auf der Karte konnten sich dann alle nach Herzenslust satt essen.

Da wir nun etwas früher im Zeitplan waren und mittlerweile sich der Regen intensiv bemerkbar machte, entschlossen wir uns mit dem Schiff zurück nach Luzern zu fahren.

Nach einer etwas sehr regnerischen aber gemütlichen Schifffahrt kamen alle zufrieden wieder in Luzern an.

Einen interessanten Tag genossen natürlich Bruno und Jolanda; Freddy und Norma; Beat und Cornelia; Roli und Dini; Fredy und Silvia; Martin, Fredy und Andi; Jörg und Marie-Theres.

Männerturntag 2023

Beim diesjährigen Männerturntag, durchgeführt Mitte Mai in Malters, gab es eigentlich nur zwei Themen, die gegenüber anderen Jahren etwas ungewöhnlich waren:

  • Erstmals wurde ein Frauenkategorie offiziell eingeführt!
  • Das Wetter war so, wie der «Frühling» 2023 eben war!

Die Männerriege Reussbühl war leider nur mit einem Team vertreten. Zahlreiche Abwesenheiten und einige gesundheitliche Beeinträchtigungen bei den Mitgliedern liessen nicht mehr zu. Dafür kämpften die beiden Fredy (Brunner und Imgrüth) und Beat Wiget umso beherzter auf den vom Regen durchtränkten Wettkampfanlagen. Bruno Maurer war zudem als Funktionär engagiert, da sein operierter Fuss keinen Wettkampf zuliess und unser Gesamtvereinspräsident Dani Portmann liess es sich nicht nehmen, als Fan die Kollegen zu unterstützen.

„Männerturntag 2023“ weiterlesen

Gruebe-Meile 2023

Wenn d’Chind machid en Konfettischlacht
dänn isch wider einisch Strasse-Fasnacht

z’Littau hed d’Gruebe-Meile Hochbetrieb
en Mättli-Zünftler rüeft: Chumm und bliib

d’TVR-Männerriege hed es Beizli organisiert
so mänge isch det gärn ine gmarschiert

Berliner, Zigerchrapfe, Bier und «Holdrio»
au Kafi-Zwätschge oder Chrüter hed mer gärn gno

En paar sägid: Eis Bier, das langet mier
anderi konsumierid grad drü oder vier

Alli Männerriegler mit roter Schüübe und blauem Hut
schafid tifig, verchaufid schön und machids guet

am halbi Zähni wird ufgrumet, dänn s’Zält abbaut
und d’Kasse gsicheret, dass kei Gauner sie chlaut

GV Männerriege

Nach einem feinen Essen zu Beginn der Generalversammlung eröffnete unser Präsident Bruno Maurer die bereits zum 94. Mal stattfindende, traditionelle Männer-Riege GV. Er führte zielstrebig und locker durch die Versammlung.

Insgesamt 19 anwesende Mitglieder konnte Bruno herzlich begrüssen unter Ihnen Brunner Peter, Koller Jakob, Pawlik Jörg und Portmann Daniel als Ehrenmitglieder.

Unser Vereinsjahr begann ausnahmsweise nicht mit der von der Männerriege-Neuenkirch organisierten Freundschaftsrunde im Faustball.

Im Februar starteten wir nämlich mit der Präsenz eines Standes an der Grubenmeile. Dies anlässlich der speziell organisierten Fasnacht 2021.

Der eigentliche ( wie fast immer ) Höhepunkt war der Männerturntag. In diesem Jahr nahm der TV Schüpfheim die Organisation war. Peter, Andi und Beat hatten unsere Männerriege im Entlebuch vertreten.

Beendet wurde das Vereinsjahr mit unserer durch Beat neu modifizierten Jahresmeisterschaft. Die insgesamt sechs Disziplinen, darunter auch Jassen und Dart nahmen 13 Kollegen zwischen September und November in Angriff.

Der Kassenbericht mit einem Gewinn von CHF 1‘112.97, sowie das Budget mit einem Nullsummenspiel wurden beide einstimmig angenommen.

Da Ernst Wüthrich aus gesundheitlichen als Kassier demissionierte, durften wir Freddy Lötscher als neuen Amtsinhaber im Vorstand herzlich willkommen heissen. Auch einen neuen Revisor, in der Person von Roland Brunner wurde einstimmig gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder, sowie der 2. Revisor stellten sich wieder für 2 Jahre zur Verfügung.

„GV Männerriege“ weiterlesen

Schön, schöner, Schneeschuhtour

Inspiriert von einigen Leichtathleten habe ich auch für den diesjährigen Bericht ein kreatives Ziel: Das Wort «schön» ganze 10 Mal zu verwenden – natürlich so, dass es den Lesefluss nicht allzu sehr behindert. Schön, dass du dich auf dieses Abenteuer einlässt!

Nun zum eigentlichen Thema, dem Schneeschuhlaufen. Eine der legendärsten Ausflüge im TVR-Kalender führte uns heuer nach Seelisberg. Bruno Maurer, unser Organisator, hat dieses Jahr den schönen Förster-Trail ausgesucht.

Nach Kaffee und Gipfeli im Restaurant «Tröimli» machten wir uns auf den Rundgang. Das Wetter spielte von Anfang an mit: Man darf getrost sagen, dass es schön war. Schon bald erreichte unsere Gruppe, 34 Leute waren es insgesamt, einen Aussichtspunkt. Über dem grossen Mythen flogen einige Heissluftballone – Bruno hatte sie organisiert, um den Eindruck zu verschönern.

Es folgte der Abstieg und nach einem weiteren Besuch des Restaurants Tröimli auch schon der Abschied.

Interview

Fabian Kuster

Fabian Kuster war dieses Jahr zum ersten Mal auf der Schneeschuhtour. So schön war die Premiere für ihn:

Wie hast du dich vorbereitet?

Ich verzichtete am Samstagabend ausnahmsweise auf den Ausgang. Das Material hat mir Julian Gundi gesponsert. Besucht deshalb alle seine Website: juliangundi.ch

Schneeschuhlaufen ist langweilig für junge Leute – was sagst du dazu?

Zumindest für die Schneeschuhtour gilt das nicht. Es hat für alle etwas dabei. Die Jungen können ihr Tempo gehen und so macht es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Spass.

Was war das Highlight bis jetzt?

Gerade eben hatten wir ein kleines Rennen, das mir viel Freude bereitet hat.

Kommst du nächstes Jahr wieder sofern zu Zeit hast?

Auf jeden Fall! Ich kann die Tour jedem empfehlen. Ein grosses Dankeschön geht an Bruno Maurer, der diesen Ausflug wirklich top organisiert hat.

Silvan Bitterli & Phillip Scholer

Silvan Bitterlis Outfit erinnerte an Hermann Schönbächler – schliesslich waren wir ja auf dem Förster-Trail

Bericht: Noah Gabathuler

Männerturntag 2017

Der 10. Juni 2017 war einer der rund 30 Grad heissen Frühsommertage und das Datum des Männerturntages. Auf den Sportanlagen der Kantonsschule Luzern konnten die Organisatoren des BTV Luzern die ganze Wettkampfanlage gut platzieren, womit die Wege zwischen den einzelnen Disziplinen kurz und übersichtlich waren. Gefragt waren mehr die schattigen Flächen unter den Bäumen oder entlang der Gebäude.

Unsere Männerriege nahm mit (fast) zwei Team statt. Während Kobi Koller, Peter Brunner und Bruno Maurer eine reine Reussbühler-Mannschaft bildeten, mussten Jürg Pawlik und Beat Wiget mit Peter Wigger vom BTV einen Kollegen zur Ergänzung aufnehmen. „Männerturntag 2017“ weiterlesen