Luzerner Stadtlauf 2022

Nach zwei Jahren Pause konnten wir endlich wieder unter normalen Bedingungen am Luzerner Stadtlauf starten. 16 Athletinnen und Athleten vom TV Reussbühl nahmen die unterschiedlich langen Strecken quer durch die Altstadt in Angriff. Und wie!! Insgesamt 7 Athletinnen und Athleten schafften es in ihrer Kategorie unter die besten 20ig. Das ist ein super Resultat am Luzerner Stadtlauf. Zusammen an einen Wettkampf gehen und diesen so erfolgreich abzuschliessen, macht definitiv Laune nach mehr. Wir freuen uns schon auf die Austragung 2023.

„Luzerner Stadtlauf 2022“ weiterlesen

Quer durch Zug 2022

Bei kaltem und frühlingshaftem Wetter fand am 9. April der 78. Quer durch Zug statt. Sechs Teams des TVRs liessen sich die besondere Stimmung am traditionellen Staffelrennen durch die Altstadt von Zug nicht entgehen.

In den Kategorien Ein-Käse-Hoch und Zwei-Käse-Hoch starteten wir jeweils mit drei Mixed-Teams. Für die Kategorie U14 wie auch U18 hatten wir ein reines Mädchen-Team. Für die Kategorie U14 Knaben hatten wir auch ein reines Knaben-Team.

Quer durch Zug Schlussrangliste:
U18 Frauen: 10. Platz von 10 Teams
U14 Frauen: 27. Platz von 29 Teams
U14 Knaben: 9. Platz von 18 Teams
U12 Zwei-Käse-Hoch 1: 7. Platz von 50 Teams
U12 Zwei-Käse-Hoch 2: 39. Platz von 50 Teams
U10 Ein-Käse-Hoch: 24. Platz von 30 Teams

Doch an diesem Anlass sind die Klassierungen zweitrangig. Viel wichtiger ist die Stimmung und das ganze Rundherum. So kehrten wir dieses Jahr mit vielen positiven Eindrücken zurück nach Reussbühl.

Bericht von: Roy Ravichandra

„Quer durch Zug 2022“ weiterlesen

Swiss City Marathon 2021

Als letzter Lauf vor dem neuen Vereinsjahr absolvierten auch dieses Jahr wieder einige unserer älteren Athleten den Swiss City «Halb»-Marathon. Auf der Strecke, angefeuert durch die etlichen Helferinnen und Helfer des TVR, liefen die Athleten tolle Ergebnisse heraus. An diesem ersten wieder etwas grösseren Anlass entfachte bei einigen wieder die Motivation zu Laufen. Es war ein super Anlass mit noch «superem» Wetter.

Hier die Resultate:

M35Cornel Brunner12.1:22:33
M20Gundi Julian56.1:28:42
M20Larentis Roman73.1:30:31
M20Scholer Philipp81.1:31:01
M20Kuster Fabian129.1:36:40
M60Pawlik Jörg45.1:52:56
M45Kilchenmann Patrik249.1:54:54
M60Portmann Daniel59.1:57:01

Stadtlauf 2021

Nach einer Zwangspause fand er endlich wieder statt: Der Luzerner Stadtlauf. Bei erstaunlich schönen Bedingungen fand der 43. Luzerner Stadtlauf für einmal im September statt. Neu waren auch die Strecke und die Startzeiten. Deshalb mussten auch die Helfer bereits früh morgens um 7:00 die Gitter in der Bahnhofsstrasse stellen. Vielen Dank schon einmal an die fleissigen Helferinnen und Helfer. Die TVR Athletinnen und Athleten waren quer verteilt auf den ganzen Tag am Start. Herzlich gratulieren wollen wir vor allem Melanie Kunz, welche in ihrer Kategorie sensationell auf den 3. Rang gelaufen ist.

M30Cornel Brunner5.16:35
M20Gundi Julian11.17:04
W20Kunz Melanie3.20:02
M40Kilchenmann Patrick33.23:24
U12Schenker Lina12.6:30
U12Haller Leona29.6:55
U12Leu Luana34.6:56
U12Schenker Seraina36.7:00
U12Maienfisch Kaja45.7:10
U14Leu Mateo33.9:23
U16Maienfisch Tarja9.9:08
U16Pereira Irina18.9:54
U18Pereira Selena10.11:24
U18Strub Jayme11.11:47

Ämmelauf 2021

Auch am Lauf direkt vor unserer Haustüre waren wir als Verein gut vertreten. Insgesamt sechs Podestplätze konnten sich die TVR Athletinnen und Athleten herauslaufen. Herzliche Gratulation zu dieser starken Leistung. Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

Hier die Resultate:

M20Gundi Julian1.39:00
M20Kunz Raphael2.39:06
W20Kunz Melanie1.45:57
U20Strub Jayme3.1:13:30
U10Hofstetter Tobias2.4:10
U10Schenker Seraina4.4:56
U10Malicalin Lara15.6:31
U12Hofstetter Lukas3.4:15
U12Schenker Lina6.4:52
U12Maienfisch Kaja8.4:55
U12Balla Laila15.5:50
U16Maienfisch Tarja4.4:40

Wings for Life World Run 2021

Wegen der Pandemie finden dieses Jahr nur ganz wenige Läufe statt. So fiel die Wahl für unseren diesjährigen Laufevent wieder zu Gunsten des Wings for Life World Run aus. Elvira hat dafür eine gute Strecke an der Emme ausgemacht. Es herrschten optimale Bedingungen. Herrliches Wetter, angenehme Temperaturen, eine traumhafte Landschaft mit flachen Naturwegen zum Laufen. 5 Läuferinnen von Fit-Gym, der neue Präsident des Stammvereines und ein paar Angehörige bestritten diesen Wettkampf gemeinsam und doch jeder für sich. Mit genügend Abstand rannte jeder/jede seine Runden mit dem Handy. Über die App wurden wir immer bestens orientiert und motiviert. Jeder gelaufene Kilometer wurde uns mitgeteilt und nach einer halben Stunde hörte man den Catcher Car starten. Das schöne war auch, dass wir immer wieder ein bekanntes Gesicht trafen und uns so gegenseitig applaudieren und anspornen konnten. Nach etwa einer Stunde wurden nach und nach alle vom virtuellen Auto eingeholt und konnte somit das Rennen beenden. Im Anschluss an den Lauf überraschte uns die Familie Kunz mit einem feinen Apero. So konnten wir uns gegenseitig noch beglückwünschen zu unseren Leistungen, bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.

„Wings for Life World Run 2021“ weiterlesen

Swiss Trailrun Pilatus 2020

Der Pilatus Trail Run hat es in sich. Doch vier Athleten des TV Reussbühl liessen sich von den knapp 900 Höhenmeter auf 8.9km Länge nicht abschrecken. Für mich als Bahnläufer waren das knapp 900 Höhenmeter zu viel, weshalb ich mit dem Bike in die Krienseregg fuhr, um die Läufer auf der Strecke zusammen mit Beni Scholer, Priska Gundi und den Eltern von Roman Larentis zu unterstützen. Und dann kam auch schon der erste Startblock, in welchem Julian Gundi und Melanie Kunz am Start waren. Beide zeigten super Leistungen. Die vielen Trainings, welche Philipp Scholer während den Sommerferien absolvierte, haben sich für ihn ausgezahlt. Er startete erst im zweiten Block, bewältigte die Strecke in 1:01:18 aber am schnellsten von den TVR Athleten. Dies allerdings nur knapp, denn Julian Gundi brauchte lediglich 37 Sekunden länger. Herzliche Gratulation an die Vier zu dieser grossartigen Leistung.

3. Kunz Melanie 1:10:39

11. Scholer Philipp 1:01:18

12. Gundi Julian 1:01:55

20. Larentis Roman 1:08:03 

Go-IN 6 Weeks 2020

Etappe 1

Mit etwas Verspätung startete am 09. September die Laufserie Goin6Weeks in Sursee. Vom TV Reussbühl haben sich 3 Athleten für die Laufserie angemeldet. Die 10.3km lange Strecke im Wald von Sursee war vor allem Julian Gundi und Raphael Kunz schon gut bekannt. Sie haben beide bereits etliche Trainingskilometer in diesem Wald absolviert. Pünktlich um 19:00 viel der Startschuss und die knapp 300 Läuferinnen und Läufer machten sich auf die Strecke. Julian konnte es sich nicht verkneifen nach 200m auf der Bahn zu erwähnen, dass wir diese in «Nünezwänzgt» absolviert hätten. Aber natürlich war das Tempo deutlich langsamer als auf der Bahn. Auf der Strecke waren leider nicht viele Zuschauer anzutreffen. Umso mehr freute es uns, dass Gregor Boog mit sehr motivierenden Zwischenrufen ein bisschen für Stimmung sorgte. Von allen Läufern ein grosses Danke dafür. Als schnellster Läufer vom TV Reussbühl traf Raphael Kunz nach 35:46min im Ziel ein. Dies bedeutete für ihn den 3. Rang in seiner Kategorie. Auch sehr zufrieden sein dürfen Julian Gundi in 38:24min und Melanie Kunz in 46:35min. Für Melanie bedeutete das den Kategoriensieg und in der Sprintwertung lief sie Overall sogar auf Platz 2.

Melanie Kunz, Rang 1, 46:35

Julian Gundi, Rang 7, 38:24

Raphael Kunz Rang 3, 35:46

Etappe 2

Steil und anstrengend war sie, die 2. Etappe des diesjährigen Go-In 6 Weeks. Wir starteten in der Zuger Altstadt auf etwa 417 Meter über Meer und rannten auf den 534 Meter höheren Zugerberg. Zu «Rennen» wäre eigentlich das Ziel gewesen, Raphael Kunz entschied sich allerdings bereits nach etwa 2 Kilometer die richtig steilen Passagen im Schnellen Gehen hinter sich zu bringen. Melanie und Kasi Kunz hatten da weniger Mühe und konnten die ganze Strecke Rennen. Das Rennen von Julian Gundi habe ich in der nachfolgenden Karikatur kurz zusammengefasst. (Sorry für dä, Gundi) An dieser Stelle möchte ich mich auch endlich mal bei den fleissigen Helfern bedanken, welche wir jede Woche wieder antreffen. Die meisten davon sind Gute Bekannte vom TVR und sollten auch mit Maske gut erkennbar sein.

Rang 20. Kunz Kasimir 43:53

Rang 1. Kunz Melanie 43:00

Rang 7. Kunz Raphael 34:39

Rang 11. Gundi Julian 37:42

43. Luzerner Stadtlauf

Dieses Jahr fiel der Luzerner Stadtlauf leider der Corona-Krise zum Opfer. Die Organisatoren haben sich allerdings für ein originelles Alternativprogramm namens «ViRace» entschieden. Mit dieser App konnten die Teilnehmer an 3unterschiedlich langen Rennen am 25.04.2020 und 26.04.2020 das Luzerner Heimrennen absolvieren. Allerdings jede und jeder für sich, alleine, und nicht auf der Original Strecke mit Zuschauern oder Kontrahenten. Diese Möglichkeit wollten sich sowohl einige TVR-Athleten, aber auch ein paar Trainer nicht entgehen lassen. Sie haben individuell die 1.5km, 3.8km oder 7.2km lange Strecke absolviert. Herzliche Gratulation allen Teilnehmern. Die erste und hoffentlich letzte virtuelle Austragung war eine Interessante Abwechslung, aber nicht vergleichbar mit dem Original. Die vielen Zuschauer und Teilnehmer bei den üblichen Stadtläufen haben schon gefehlt. Wir hoffen, dass nächstes Jahr alles wieder in Ordnung ist und wir uns wie gewohnt beim Jesuiten Platz treffen und uns zusammen am 44. Luzerner Stadtlauf beteiligen.

Leider ist die App noch nicht soweit einzelne Kategorien zu machen. Deshalb sind die Rund 1000 Läufer sozusagen alle gegen alle angetreten.

„43. Luzerner Stadtlauf“ weiterlesen

5. Lozärner Cross 2020

Bei perfektem Laufwetter nahmen 14 hochmotivierte TVR-Athletinnen und Athleten auf der Luzerner Allmend die Crossstrecke in Angriff. Gestartet haben unsere jüngsten Mitglieder, die U10 Mädchen und Jungs. Für die meisten war es der erste Crosslauf und alle zeigten ein hervorragendes Rennen. Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Lina Schenker, welche in ihrem ersten Crosslauf auf den sensationellen 6. Rang lief. Es folgten die U12 Jungs. Auch hier gab es ein tolles Rennen und tolle Resultate. Bei den U14 mussten unsere zwei Athletinnen, welche der TVR am Start hatten, bereits zwei Mal die Strecke laufen, also 2km. Ganze drei Runden mussten die zwei U16-Athletinnen Lara und Irina laufen. Es war ein hartes Rennen, aber sie haben es bis zum Schluss durchgezogen und gekämpft. Den Abschluss machte schliesslich Melanie mit 4km bei den U20. Es war ein toller Tag und die Trainer sind stolz auf die super Leistungen ihrer Athleten.

„5. Lozärner Cross 2020“ weiterlesen