Drei Teams des TV Reussbühl Leichtathletik nahmen am 21. Januar an der regionalen Ausscheidung für den UBS Kids Cup Team in der Maihofhalle in Luzern teil. In früheren Jahren hiess es an dieser Stelle jeweils, dass Mitmachen die Hauptsache ist gerade bei diesem Wettkampf. Und dieses Jahr heisst es nun, dass Mitmachen super, aber mit den besten Teams Mithalten noch besser ist. Allen voran sind die sechs Kids vom Team U12 mixed zu nennen, die einen sensationellen 2. Rang erzielten und sich somit für den Regionalfinal am 3. März in Willisau qualifizierten! Die super Teamleistung runden die U10 Boys mit einem 4. Rang (punktgleich mit dem qualifizierten 3. Rang) und die U14 mixed mit einem ausgezeichneten 5. Rang ab. Herzliche Gratulation!

Wer es noch nie selbst erlebt hat, dem sei der UBS Kids Cup Team als mitreissender Wettkampf allerwärmstens empfohlen. Die Stimmung in der Halle bei den attraktiven Disziplinen (Sprint, Sprung, Biathlon und Team-Cross) ist grossartig. Und den teilnehmenden Kids macht es riesig Spass. Die nächste Gelegenheit bietet sich am 3. März in Willisau, wenn die U12 mixed um den Einzug in den Schweizer Final kämpfen.

Und es kam so: Am Vormittag startete das Team U14 mixed fulminant in den Wettkampf: Jayme Strub, Philipp Hentrich, Miriam Mazotta, Laura Popovic und Philip Ivic belegten nach den ersten beiden Disziplinen den vierten Rang, punktgleich mit Rang 2. Im Biathlon (Runden Rennen und Ballwerfen auf Kegel) trafen sie so viele Kegel wie kein anderes Team ihrer Kategorie. Damit arbeiteten sie sich auf den zweiten Rang vor, allerdings nur mit je einem Punkt Vorsprung auf Rang 3 und 4. Und nur die ersten drei qualifizieren sich für den Regionalfinal. Hochspannung pur also vor dem abschliessenden Team-Cross. Und da waren die Konkurrenten dann schneller als die fünf Reussbühler. Rang 8 bedeutete, dass in der Endabrechnung der fünfte Platz resultierte, nur zwei Punkte hinter dem 3. Rang. Der Stolz über die gute Leistung in der Spitzengruppe überwog den leisen Ärger über die verpasste Qualifikation.

Am Nachmittag waren dann die jüngeren Teams der Kategorien U10 und U12 an der Reihe. Und sie machten es sogar noch besser als ihre älteren Teamkollegen: Die Boys U10 (Mateo Leu, Livio Riva, Lukas Hofstetter, Dario Porcello, Lorenzo und Jon Saporetti) erreichten im Sprint den 3., im Sprung den 5., im Biathlon den 4. und im abschliessenden Team-Cross den 4. Rang. Damit erreichten sie 16 Rangpunkte und somit gleich viele Punkte wie das drittplatzierte Team vom TV Inwil. Ausschlaggebend waren die besseren Topklassierungen der Inwiler (ja, das Regelwerk ist manchmal etwas kompliziert). Wir gratulieren zu dieser Topleistung!

Und dann war da noch das Team U12 mixed mit Jonas Hofstetter, Emilia Popovic, Mirella Porciello, Miriam Mboup, Swieenen Nanthakumar und Tharsan Krishnamoorthy. Sie übertrafen sogar noch die Leistungen ihrer Teamkollegen. Rang 1 im Ringlisprint, Rang 2 im Weitsprung, Rang 5 im Biathlon (da werden wir noch speziell trainieren…) und ein sensationeller Sieg im Team-Cross ergeben 9 Rangpunkte und den 2. Rang in der Kategorie, nur zwei Punkte hinter der LA Mutschellen. Wir verneigen uns und gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Und ein herzliches Dankeschön geht an die Betreuerinnen und Betreuer sowie die mitreisenden und mitfiebernden Eltern. Und wie gesagt: Wir sehen uns am 3. März in Willisau!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.