Turnerzmorge 2017

Am Sonntag, 21. Mai 2017 führte die Männerriege das 1. Turnerzmorge im Restaurant Obermättli durch. Eine grosse Turnerschar durften wir zu unseren Gästen zählen.

Unsere Idee war, dass sich die verschiedenen Riegen wieder einmal an einem TVR-Anlass treffen können. Davon wurde rege Gebrauch gemacht und wir konnten unter den Anwesenden intensive Gespräche mitverfolgen.

Die Stimmung unter den Gästen war sehr gut und hat uns ermuntert, diesen Anlass im kommenden Jahr wieder ins Jahresprogramm aufzunehmen.

Als Präsident möchte ich es nicht unterlassen, meinen Turnerkollegen und ihren Partnerinnen für den Einsatz an diesem Anlass herzlich zu danken. Danken möchte ich auch der Wirtin vom Restaurant Obermättli, Renate Duss, für ihre positive Einstellung und Engagement für diesen Anlass.

Bruno Maurer

Präsident MR TVR

Fisherman’s Friend Strongmanrun 2017

An einem etwas anderen Wettkampf als gewohnt haben 3 Athleten teilgenommen. Der Fisherman’s Friend Strongmanrun in Engelberg erstreckt sich über 18 Kilometer mit 40 Hindernissen, die man in zwei Runden à 9 Kilometer und 20 Hindernisse bewältigt. Durch Schlamm und Gehölz. Mit Spass und Gleichgesinnten. Wer stark sein will, muss leiden. Das Original von allen Hindernisläufen der Schweiz. Dieses Jahr haben 7000 Läufer Teilgenommen darunter auch Tobias Kunz, Adrian Portmann, Julian Gundi.

Rang Name Zeit
40 Julian Gundi 1:57:57
656 Tobias Kunz 2:34:20
657 Adrian Portmann 2:34:21

Der TVR wurde 31. Rang von insgesamt 1002 Mannschaften. „Fisherman’s Friend Strongmanrun 2017“ weiterlesen

Willkommen auf der neuen Homepage des TV Reussbühl

Es freut uns, dass wir euch auf der neuen Homepage des TV Reussbühl begrüssen dürfen. Nach zehn Jahren war es an der Zeit für eine neue Website. Ein herzliches Dankeschön gilt dem bisherigen Webmaster Martin Wüthrich, der die Homepage geschaffen hat, als dies noch deutlich schwieriger war als heute. Ins Auge sticht bei der neuen WordPress-Lösung vor allem das moderne Design. „Willkommen auf der neuen Homepage des TV Reussbühl“ weiterlesen

Quer durch Zug 2017

Am ersten April 2017 feierte „Quer durch Zug“ – Spass bei Seite – sein 75. Jubiläum! Der Staffellauf durch die malerische Altstadt wurde bereits 1941, während des 2. Weltkrieges, zum ersten Mal ausgetragen. Im Auftrag des Zentralschweizer Leichtathletikverbandes organisierte der STV Zug damals die Premiere. Nun aber zur Gegenwart: Auch zwei Teams des TVRs liessen sich die besondere Stimmung nicht entgehen: Die Schülerinnen U14 und Schüler U16 absolvierten gemeinsam jeweils eine Distanz vom 890 Meter. „Quer durch Zug 2017“ weiterlesen

Luzerner Cross: 2 Podestplätze und 2 erfolgreiche Comebacks

Raphi Kunz und Noah Gabathuler auf dem Podest – Starkes Comeback von Stefan Müller und Kasi Kunz

Am 1. Luzerner Crosslauf am 20. Februar 2016 auf der Luzerner Allmend waren die Leichtathleten des TV Reussbühl mit einer grossen Gruppe vertreten.
Bei der U20-Kategorie liefen Raphi Kunz (2.) und Noah Gabathuler (3.) aufs Podest. Julian Gundi wurde guter fünfter. Raphi lief mutig an und führte das starke Feld in den ersten zwei Runden an. Am Schluss reichte es nicht ganz zum Sieg aber seine offensive Renntaktik hat Spass gemacht und auch die Leistung von Noah und Julian dem Trainer gefallen.

Nach langer Verletzungspause hat unser Marathon-Spitzenläufer Stefan nach Jahren wieder mal die Nagelschuhe ausgegraben um vor seiner Haustüre das Rennen über 6 Runden zu bestreiten. Auf dem für ihn ungewohnten Boden lief er von Runde zu Runde schneller und wir dürfen gespannt sein auf die Leistungen bei den Strassenläufen im Frühjahr.

Auch die jüngsten Läuferinnen und Läufer kämpften toll und hatten viel Spass auf der ebenen, kurvenreichen Strecke. Sie machten dann auch viel Stimmung als ihr Trainer Kasi auch noch die Laufschuhe schnürte und auch dank dem grössten Fanclub ein super Comeback im Cross gab.

img13377

Da am Lozärner Cross kein Fotograf die Leistungen im Bild festhielt, hier ein Foto von den Innerschweizer Crossmeisterschaften in Stans – mit Raphi Kunz in der Mitte auf dem Weg zur Silbermedaille.