Mit 7 Athletinnen und Athleten gingen wir dieses Jahr an die Austragung vom Regionalfinal des Mille Gruyères. Aufgrund der starken Konkurrenz aus der ganzen Schweiz waren die Rennen extrem schnell. Tobias Hofstetter gelang ein exploit und er konnte seine Serie für sich entscheiden. Dies dank einer schnellen letzten Runde. Dies reichte in seinem Jahrgang zu einem guten 5. Platz im Gesamtklassement. Die anderen Athletinnen und Athleten haben ihre Energie meistens bereits auf der ersten Runde aufgebraucht, was sie dann auf den letzten Metern zu spüren bekamen. Trotzdem war es eine klasse Leistung von allen.

Seraina Schenker10.1000m4:26,45
Lina Schenker12.1000m4:10,33
Lukas Hofstetter5.1000m3:37,40
Tobias Hofstetter8.1000m3:39,15
Yanik Scheidegger16.1000m4:14,56
Livio Riva17.1000m4:03,26
Laurelli Cristian18.1000m4:09,28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..