Es war der 24. Februar 2018 und es war kalt auf der Luzerner Allmend. Gefühlt arktische Bedingungen herrschten – und trotzdem: Eine kleine Gruppe von fünf TVR-Athleten nahm an diesem Cross teil.

Zuerst waren ausnahmsweise die Älteren am Start. Philipp Scholer, Raphael Kunz und Noah Gabathuler hatten sich nämlich für den Kurzcross angemeldet. Das heisst, sie hatten eine Distanz von drei Kilometern zu absolvieren. Das Feld war gut durchmischt: Wirft man einen Blick auf die Startliste, so stellt man fest, dass der älteste Teilnehmer 74 und der jüngste Teilnehmer 19 Jahre alt war! Nach dem Startschuss fand Raphael Kunz den Anschluss zur Spitzengruppe. Am Ende reichte es leider knapp nicht auf das Podest und Raphael lief auf einen guten vierten Rang. Kurz darauf trafen Noah Gabathuler (6. Rang) und Philipp Scholer (8. Rang) im Ziel ein.

Bei der Kategorie U18 dominierte das Zentralschweizer OL-Nachwuchskader. Die ersten fünf Ränge machten die OL-Läufer unter sich aus. Mit viel weniger Training meisterten Michael Racheter (9. Rang) und Jeremy Ruiz (10. Rang) eine anspruchsvolle Strecke von vier Kilometern.

Herzliche Gratulation allen Athleten!

Glücklicherweise gab es gleich nach dem Zieleinlauf eine warme Bouillon, um sich etwas aufzuwärmen. Es war ein gelungenes Training für eine solide Basis, welche die Athleten im Sommer auf der Bahn sicher gut brauchen können.

Bericht: Noah Gabathuler

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.